Lehrprofil Einzelhandel - Lebensmittelhandel

shutterstock_290122892

Einzelhandelskaufleute im Bereich Lebensmittelhandel verkaufen Lebensmittel und beraten ihre KundInnen. Sie bestellen Waren, übernehmen Lieferungen und sorgen für eine fachgerechte Lagerung. Dabei achten sie auf die Einhaltung der Hygienebestimmungen. Sie planen verkaufsfördernde Maßnahmen (z. B. Werbung) und setzen diese um. Außerdem dekorieren sie das Geschäftslokal passend zu den jahreszeitlichen Gegebenheiten (Weihnachten, Ostern etc.). Beim Verkauf ihrer Waren wickeln sie den Zahlungsverkehr ab. Für das Erledigen der anfallenden betriebswirtschaftlichen Tätigkeiten beherrschen sie den Umgang mit dem Computer. Sie arbeiten in Betrieben des Lebensmitteleinzelhandels im Team mit ihren BerufskollegInnen und Hilfskräften und haben weiters Kontakt zu Fachkräften aus anderen Abteilungen und ihren KundInnen.

Lehrzeit

3 Jahre

Berufsbeschreibung

Der Einzelhandelsbereich Lebensmittel umfasst eine Vielzahl an Warengruppen, z. B. Milch und Milcherzeugnisse, Eier, Obst und Gemüse, Wurst- und Fleischwaren, Fisch, Wild und Geflügel, Brot und Backwaren, Getränke, Gewürze, Speisefette und -öle, Kaffee, Tee und Kakao, Süßwaren und Dauergebäck. Einzelhandelskaufleute im Bereich Lebensmittelhandel ermitteln den Warenbedarf und bestellen Waren in entsprechender Qualität und Menge. Sie übernehmen Lieferungen, kontrollieren die Wareneingänge auf Qualität, Haltbarkeit und Frische und lagern die Waren unter Berücksichtigung von Hygiene, Licht- und Temperaturvorschriften ein. Sie präsentieren die Lebensmittel und Feinkostprodukte in den Verkaufsräumen, führen produktbezogene Dekorationsarbeiten durch, platzieren Aktionen und Sonderangebote und sind für die fachgerechte Beratung der KundInnen zuständig. Außerdem nehmen sie Bestellungen und Kundenaufträge entgegen und wickeln die Rechnungslegung und den Zahlungsverkehr ab. Die zentrale Tätigkeit der LebensmittelhändlerInnen ist - wie bei allen Einzelhandelskaufleuten - der Verkauf der Waren. Sie beraten ihre Kunden und Kundinnen über das Warensortiment, über Eigenschaften, Qualität und Unterschiede der verschiedenen Angebote. Sie informieren über mögliche Alternativen, Preise, Mengen und wickeln auch die Zahlung ab. Bei Frage der Kunden informieren sie über Zubereitung von Lebensmitteln, Inhaltsstoffe, die Haltbarkeit und sachgemäße Lagerung. Sie machen Serviervorschläge und informieren über den richtigen Verzehr von Nahrungs- und Genussmitteln. Immer wichtiger wird es in der Kundenberatung auch, über mögliche Allergene und Unverträglichkeiten Bescheid zu wissen. Ist eine Kunde/eine Kundin mit der gekauften/bestellten Ware einmal nicht zufrieden, weil diese z. B. verdorben ist, das Ablaufdatum überschritten ist oder eine falsche Menge etc. gewählt wurde, nehmen Einzelhandelskaufleute die Reklamation entgegen, tauschen die Waren um oder stellen Gutschriften aus. Auch im Lebensmittelhandel wird die Verkaufsabwicklung über E-Commerce - also Verkaufsportale im Internet zunehmend wichtig. Für viele Einzelhandelskaufleute wird daher auch der sichere Umgang mit E-Commerce-Anwendungen immer wichtiger. Dabei spielt sowohl die rasche, als auch die richtige Abwicklung der Kundenbestellungen eine besondere Rolle. Im Lebensmittelhandel spielt dabei auch die Abwicklung mit Zustelldiensten eine wachsende Serviceleistung dar.

Diesen Lehrberuf kannst du bei folgenden Unternehmen lernen: